Lorie ist eine richtige Allrounderin, ein Powergirl, allzeit motiviert und konzentriert bei der Sache. Wenn Du das Schweizer Sportpferderegister aufschlägst, so entdeckst Du unter ihrem Namen viele Klassierungen an Turnieren verschiedener Disziplinen. Ihr Charisma überzeugt.

Portrait

Lorie III CH ist eine reinrassige Freibergerstute, geboren am 14. April 2006. Mit viel Herzblut wurde sie grossgezogen und später vielseitig ausgebildet in Fahren, Dressur, Springen und Bodenarbeit. Sie holte sich in allen Disziplinen Klassierungen. Begonnen hat sie ihre sportliche Karriere, wie es sich für einen Freiberger gehört, im Fahrsport. Sie meisterte die Promotion der drei- und vierjährigen Freiberger mit zuverlässiger Sicherheit. Danach wechselte sie in den Dressursport. Lorie lernt die von ihr verlangten Lektionen mit grosser Aufmerksamkeit und weiss, sich zu präsentieren. Und auch Springen kann sie, aber ganz fribimässig zeigt sie ihre Stärken doch lieber am Boden arbeitend als durch die Luft zu fliegend.

[Exkurs: Die Sportkarriere eines Freibergers ist jedoch rassebedingt meist bald ausgeschöpft. Das Niveau in den klassischen Reitsportdisziplinen ist hoch und die Freiberger eher klein und stämmig. Mit den schlanken, athletischen Sportpferden können sie nicht bis in die höheren Ligen mithalten. Ursprünglich sind Freiberger Arbeitspferde, die gezüchtet wurden, um zum Beispiel einen Pflug zu ziehen. Sie waren die treuen Begleiter der Bauern bei der Wald- und Feldarbeit. Arbeitswille und Gutmütigkeit waren deshalb wichtige Zuchtkriterien, und sie sind es noch bis heute. Ein Freiberger duldet Lasten und gibt nicht auf, wenn etwas nicht beim ersten Mal klappt.]

Lorie hat einen typischen Freibergercharakter. Sie ist fleissig und konzentriert bei der Arbeit, manchmal auch etwas stur in ihrem Vorwärtsdrang. Sie weiss, was sie will, und sie lässt sich nicht von dem, was links, rechts oder hinter ihr passiert, ablenken. Das zeichnete sie auch während vieler Jahre als gute Lehrmeisterin für junge Pferde aus, die sie mit viel Geduld und Toleranz in die Kunst des Kutschenfahrens einführte. Unerschrocken und mutig, unbeeindruckt dessen, was kommt, bleibt sie ihrer Spur und ihrem Tempo treu, immer mit einem Ohr beim Kutscher, um dessen leisen und feinen Signale präzise umzusetzen. Das sind ideale charakterliche Voraussetzungen, wenn man ein Voltigepferd sucht, das man ohne monatelanger Ausbildungszeit sofort im Training einsetzen kann.

Im Sommer 2019 kam Lorie zur Familie Signer-Thomke und lernte die Lektionen zum Voltigepferd innerhalb weniger Wochen. Seither dreht sie treu ihre Runden, während die Kids auf ihr turnen. Anfänglich war ihr Fribi-Renngalopp für alle eine Herausforderung, aber von Training zu Training wurde ihr Galopp ruhiger. Sie fand ihren Rhythmus, in einer Kadenz, in der die Pflichtübungen gut geturnt werden können. Und die Kür im Schritt trägt sie mit grosser Gelassenheit, auch wenn das Gebilde oben etwas wackelt, plumpst oder kitzelt.

Soweit klingt alles perfekt, aber das perfekte Pferd gibt es nicht. Lorie hat etwas empfindliche Hufe, deren Pflege viel Geschick benötigen. Doch trotz aller professionellen Unterstützung durch einen erfahrenen Hufschmied kann es vorkommen, dass ein Eisen nicht hält und es im Huf Druckstellen oder Verspannungen gibt. Dann bekommt Lorie eine verdiente Trainingspause. Aber für die Voltis heisst dies: auf einem anderen Pferd trainieren. Das schadet ihnen nicht. Das Training auf verschiedenen Pferden fördert die Geschicklichkeit der Sportlerinnen und Sportler. Währenddessen schont Lorie auf der Weide ihre Füsse und geniesst, dass sie von den Grooms im Hintergrund mit Schmuseeinheiten verwöhnt wird.

Kleiner Liebesbrief an ein Herzenspferdchen

Liebe Lorie. Im September 2019 durfte ich zum ersten Mal in deinen wunderbaren braunen Augen versinken, deine Wärme spüren und dich knuddeln. Viele andere Pferde haben mich bereits durch Lebensabschnitte begleitet, aber keines war so schnell so tief in meinem Herzen. Ob auf deinem Rücken, zu Fuss neben dir oder dich auf der Weide beobachtend, das sind meine wöchentlichen Glücksmomente. Fünf Minuten mit dir und alle schlechte Laune, Bedenken und Zweifel sind verflogen. Mit dir traue ich mir Dinge zu, die lange Jahre körperlich undenkbar waren. Körperlich eigentlich viel zu klein für mich, machst du alles mit deinem Wesen wett. Merci Familie Signer-Thomke fürs Vertrauen in mich und merci Lorie! Dein Groom.

Voltigepferd Lorie

am CVN Zauggenried mit Voltige Aurora 12.06.2021
am CVN Turbenthal mit Voltige Aurora 05.06.2021
am Saisonschlussfest von Voltige Aurora 13.09.2020
am Trainingsturnier Biel mit Voltige Aurora 13.06.2020
im Training mit Familie R. Signer-Thomke 03.05.2020

Reitpferd Lorie

am Saisonschlussfest von Voltige Aurora 13.09.2020

Powerfribi Lorie

an der Kutsche 26.09.2020
beim Badeplausch 04.08.2019